Dienstag, 27. Januar 2015

Fuerteventura

Hallo meine Lieben,

am Samstag war ein ganz toller Tag, darum möchte ich euch kurz davon erzählen.
Wir waren im Reisebüro und haben unseren Sommerurlaub gebucht. Erst hatten wir uns Teneriffa überlegt oder eine andere kanarische Insel. Ich habe mich dann über die Strände und das was man da so unternehmen kann informiert. Ich habe dieses Jahr einfach Fernweh nach einem wunderschönen feinem Sandstrand wo auch das Hotel direkt am Strand ist und man die Seele baumeln lassen kann. Das ist Urlaub für mich - mit kristallklarem Wasser und Sonne, Strand und Meer.

Meine Kollegin hat mir dann von Fuerteventura vorgeschwärmt dass das so toll gewesen sei als sie dort war und die Strände dort richtig schön sind. Im Internet habe ich das auch vielmals gelesen und somit haben wir ein paar gute Hotels auf Fuerte rausgesucht. Unsere Wahl fiel dann auf das Playa Gaviotas in Jandia und auch die liebe Frau im Reisebüro hat uns einige Tipps gegeben und das Hotel empfohlen. Wir sind jetzt sehr glücklich mit unserer Wahl und freuen uns auf zehn schöne Tage am Strand im Sommer.


Sonntag, 18. Januar 2015

London Teil 2

Willkommen auf meinem Reiseblog! Als erstes möchte ich euch von meinem atemberaubenden schönen Londonkurztrip berichten. Mein Schatz hat mir die Reise nach London zum Geburtstag geschenkt und im September sind wir dann auch mit RyanAir hingeflogen.

Am Sonntag sind wir früh in den Morgenstunden aufgebrochen nach London Stansted, und konnten auch gleich weiter mit dem Bus Richtung Hotel ins Zentrum von London fahren. Es war ziemlich einfach zu finden und wir haben dort auch gleich unseren Koffer eingeschlossen. Dann sind wir mit der Oyster Card weiter nach Camdentown gefahren und haben so erst mal die Gegend erkundet.



 photo IMG_20141003_213810.jpg

 In Camdentown war alles ziemlich billig und die Läden waren voll interessant. Besonders cool fand ich den Laden mit den Schuhen draußen auf dem Haus.

Am Montag war die Harry Potter Studio Tour, von der ich auch extra berichtet habe.

Nach dem aufregenden Tag bei Harry Potter haben wir Dienstag dann die City erkundet. Zunächst sind wir mit dem London Hop on Hop Off Bus durch die Stadt gefahren  und haben uns somit erst mal einen Überblick verschaffen können. Mit dem LondonPass haben wir auch einige Eintritte gespart und konnten uns so viel ansehen.
Zum Beispiel die Tower Bridge

Towerbridge photo Towerbridge.jpg
An einem Tag besuchten wir auch Das Australia House - Drehort von Harry Potter (Gringotts Bank)  photo 1b2a98a8-726e-488b-80fa-30dd130dfd28.jpg
Sehr schön waren auch die Ausflüge zum Tower of London, die London Bridge Experience ist total aufregend und etwas gruselig ;-), dann haben wir uns noch Westminster Abbey angesehen und einen Ausflug zu Windsor Castle gemacht. Besonders der Garten ist wunderschön. Innen konnte man auch viele Dinge sehen, wie z.B. Puppenhäuser, die durfte man aber nicht fotografieren.
 photo IMG_20141003_214422.jpg
 photo IMG_20141003_213957.jpg

Am letzten Tag haben wir noch die Millenium Bridge angeschaut, die auch im 6. Teil von Harry Potter zu sehen ist. Ich war total fasziniert :-)

 Ein paar Tipps möchte ich euch natürlich noch für den London-Trip mitgeben.

- Macht euch nicht verrückt wegen dem Gepäck! wir wurden nicht kontrolliert, und wir haben Leute gesehen, die größere Handgepäckstücke dabei hatten als wir. An die Maße sollte man sich trotzdem einigermaßen halten (auf 1 cm muss man keine Rücksicht nehmen).
 - Pro Person kann man bis zu 1 Liter Flüssigkeit im Handgepäck mitnehmen. das sind 10 Fläschchen a 100 ml - die gehen durch! Also keine Panik, kauft einfach ein paar von den Mini-Flaschen Shampoo / Duschgel / Zahnpasta - die reichen für einige Tage, und da sagt kein Mensch was.
 - Probiert mal die Cadburry Schokolade. Die ist total lecker.
 - Aufpassen: die meisten Leute rennen da über rote Fußgängerampeln, bis die Autos hupen, weil sie grün haben. sowas verrücktes hab ich noch nie gesehen. Selbst die Polizei juckt das nicht.
- Im Sainsbury Shop, den es fast überall in London gibt, kann man supergünstig und lecker einkaufen. wir haben dort Getränke und Sandwiches geholt, weil London wirklich arg teuer ist (unsere Meinung) bei Essen und Trinken. Bei der Haltestelle Camdentown ist in der Nähe ein Lidl, da waren wir auch. Das ist dort echt eine gute Alternative für die sonstigen Food Stores.
- Für alle Gruselfans kann ich das London Bridge Experience empfehlen. Das hat mir großen Spaß gemacht :-)
 - Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mir. ich helfe euch gern weiter mit Tipps usw. für einen Londontripp. ich hab mich in London genug geärgert, dass ich die Travelcard gekauft habe - die kann man sich sparen! die Oyster Card die man am Flughafen bekommt reicht völlig und ist supereasy und günstig! Der Londonpass ist auch sein Geld wert, wenn man sich vieles ansehen will. am ersten Tag am besten eine Rundfahrt mit dem Big Bus machen, dass man alles wichtige gesehen hat. Und fahrt nach Windsor Castle - es ist traumhaft! und: macht viele Fotos!

London 2014 - Harry Potter

Hallöchen!



Am Montag hatten wir unsere fantastische Harry Potter Studio Tour gebucht, was total aufregend und superschön war. Es war jedoch schon mal ziemlich aufwendig für uns, uns in London zurecht zu finden bis wir den Square fanden wo der Bus auf uns wartete, der uns nach Leavesden gebracht hat. Dann ging es endlich los. HP BUS photo Harrypotterbus.jpg Eingang WB HP TOUR photo HP_Eingang.jpg Eingang.

 Man konnte viele Infos über die Macher des Films, die Inhalte, Hintergründe erfahren und auch die nachgestellten und Original-Drehorte ansehen. Zuerst kam ein Film über alle acht Teile von Harry Potter und danach gings auch gleich in die große Halle. Ich fand sie schon ziemlich groß aber doch anders als im Film. Sehr toll fand ich die geschmückten Tische und die ganzen Kostüme der vier Häuser, die man sich auch ansehen konnte. Hier konnte man Hagrids Hütte ansehen. Hagridhuette photo HagridHuette.jpg

Viele Requisiten wurden ausgelegt und gezeigt und man konnte sich mit dem Digital Guide viele Informationen anhören. Hier zum Beispiel eines der Horkruxe, Riddles Tagebuch.

TR Diary photo RiddleDiary.jpg
Auch beeindruckend war die Tür zur Kammer des Schreckens in Teil 2. COS Entry photo Tuer_COS.jpg Voll schön gemacht: Der Eingang zu Dumbledores Büro. Ich sage nur "Zitronensorbet!" :-)
 photo 49c4be2c-2177-481e-b513-031ed816dcd0.jpg Interessant war auch die Quidditch Ausstellung Quidset photo Quidditch.jpg und ebenfalls der Unterrichtssaal für die Kunst der Zaubertränke im Zaubertränkeraum. Zaubertränkeraum photo zaubertrankunterrichtsraum.jpg
Uns wurde gesagt dass der Gemeinschaftsraum von Gryffindor so geblieben ist wie er am letzten Drehtag verlassen wurde. Toll, gell?

 Gemeinschaftsraum photo Gemeinschaftsraum.jpg
Die zwei schönsten Orte von Harry Potter waren mit Abstand die Winkelgasse Winkelg WB photo Winkelgasse.jpg mit Ollivanders Zauberstabladen
  OllivandWB photo Ollivander.jpg

 sowie das atemberaubende wunderschöne Schloss Hogwarts. Schloss Hogw photo Hogwarts.jpg

 Die Möglichkeit auf einem Besen zu reiten ließ ich mir natürlich nicht entgehen ;-)
NimbusRitt photo Sabrina_Besen.jpg

und als Bild sah das dann so aus, was ich mir als Erinnerung an den wundervollen Tag mitgenommen habe:
 photo IMG_20141003_213655.jpg
 Das war der schönste Tag in London aber es kommt noch mehr :-)